Schütz und Gleichstrommotor von Siemens-Schuckert aus den 30er oder 40er Jahren, Werner-von-Siemens-Plakette von 1941

Leihgaben von Jens Liesemeier


Ein Schütz ist ein elektromagnetisch betätigter Schalter. Schütz und Gleichstrommotor gehörten Herrn Liesemeiers Vater. Herr Liesemeier hat in Ost-Berlin gelebt. Die Plakette hat er, als er in den 90er Jahren bei Siemens zu arbeiten begann, von seiner Tante aus Tempelhof geschenkt bekommen. Die Tante hat bis zum Kriegsende 1945 bei Osram in der Warschauer Straße gearbeitet. Osram war nach dem Ende des ersten Weltkriegs ein Gemeinschaftsunternehmen der Deutschen Glasglühlicht AG, der AEG und Siemens & Halske. Als die Russen vorne in das Werk kamen, sei sie hinten raus, habe die Tante erzählt.

Objekt 25, Objekt 26